Irgendwo da draussen ist eine Insel, auf der ich Königin bin (AT)

20./ 21. & 22.11. 2019

Eine postkoloniale Lecture Performance von und mit Nele Solf
Irgendwo da draussen ist eine Insel, auf der ich Königin bin (AT)

„Wer nicht jahrelang unter Eingeborenen gelebt und Anteil genommen habe an ihren Leiden und Freuden, wessen Herz nicht für sie schlage und wer nicht das Gefühl der Nächstenliebe auch für tieferstehende und andersdenkende und fühlende Menschen empfinde, der werde die Freudigkeit und Begeisterung nie verstehen, mit der ein berufener Kolonisator an die Arbeit gehe.“ (Heinrich Wilhelm Solf, 1908)

„The global north conquered and plundered during its colonial heyday, and still holds those countries hostage for debt, but it is also now depriving people of life’s necessities through its own addiction to high-carbon luxury.“ (Carola Rackete, 2019)

 

In Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste

 

 

theater

Produktion

Künstlerische Leitung und Performance: 
Nele Solf
Bühne:
Frederike Helmes
Kamera:
Madhumita Nandi
Musik:
Ronja Rinderknecht
Endregie:
Sabrina Tannen
mehr