Tine Milz

Direktion & Dramaturgie

Gibt es eine Denkerin, die dich begleitet?

Georges Bataille. «Pleasure only starts once the worm has got into the fruit, to become delightful happiness must be tainted with poison.»

Warum Neumarkt?

Neumarkt ist ein Ort, an dem Vielfalt herrscht, Desintegration des Alltäglichen betrieben wird und unter der Bedeutungslosigkeit des modernen Alltags das verschüttete Begehren nach etwas radikal Anderem geweckt wird.

Lieblingsschauspielerin?

Gena Rowlands. «Jede grosse Schauspielerin hat einen Ton, eine Nuance, eine Stimmung, die sie in ihrem Spiel besonders gut trifft. Bei Gena Rowlands ist das der Akkord der absoluten Einsamkeit. Wo immer sie in ihren besten Filmen geht und steht, bildet sich um sie herum ein Raum, in den niemand eindringen kann. Es ist eine besondere Form von Distanz zu sich selbst. Es ist die Aussenseite eines inneren Abgrunds.» (Andreas Kilb in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung)

Welches Buch liegt auf deinem Nachttisch?

Ocean Voung:

«On Earth We Are Briefly Gorgeous». Dieses Buch ist ein Meisterwerk der Poesie. Ein Meisterwerk über ein Leben, in dem Gewalt und Zartheit aufeinanderprallen.

Und Kathy Ackers «Don Quixote: Which Was a Dream». Kathy Acker, die aus dem New Yorker Underground emporgeklommene Literatin, die in Gestalt der singulären Post-Punk-Autorin die Grenzen des Sagbaren herausforderte. Sie steht für mich für die unentwegte Vermischung von Mythen und Fabulation, von umgearbeiteten Passagen aus den Werken anderer Autor*innen aus der Trivialliteratur, von experimentellen und autobiografischen Einsprengseln, die allesamt in der ersten Person Singular vorgetragen und deswegen oftmals als unmittelbarer Ausdruck persönlicher Erfahrung gedeutet wurden. Ganz nach dem Motto: «I’m sick of fucking not knowing who I am.»

Welcher Idee bist du treu?

Try and fail. Fail again.

Biografie

Tine Milz, geboren 1989, studierte Politikwissenschaften, VWL und Literaturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, mit Auslandsaufenthalten in Paris und Venedig. 2015 bis 2018 studierte sie Dramaturgie und seit 2017 Fine Arts an der Zürcher Hochschule der Künste. Sie war Mitglied im Kunst-und Performancekollektiv KAPITÆL ZWEI KOLEKTIF, das u. a. von Ersan Mondtag mitbegründet wurde. Während des Zürcher Theaterspektakels 2016 war sie Stipendiatin für das watch and talk-Programm. Sie arbeitete als Produktionsdramaturgin am Schauspiel Frankfurt und den Münchner Kammerspielen, war Teil der Jury des Festivals Politik im Freien Theater und ist im Advisory Board von Therese Willstedts Theater in Växjö. Sie organisiert und konzipiert Lesungen und Performances und wirkt als Performerin in verschiedenen Projekten mit.

Tine Milz