Rob Fordeyn

Schauspiel

How do you protect yourself?

I surround myself with good people I can live with.

What is time?

Time is love.

What do you believe in?

Aesthetic chaos or nature.

Biografie

Rob Fordeyn, geboren 1983 in Gent (Belgien), ist Tänzer und Performer. Seine Ausbildung erhielt er an der Königlichen Ballettschule von Antwerpen. Die Tänzerkarriere startete er beim Königlichen Ballett von Flandern. Es dauerte nicht lange, bis William Forsythe auf ihn aufmerksam wurde und ihn einlud, bei seinen Performance-Installationen «Human Writes» und «Heterotopia» mitzuwirken. In Forsythes Umfeld erkundete Fordeyn die Zusammenhänge zwischen tänzerischem Idiom und Stimme (voice), daraus entstand «Noise», seine «neue Sprache». Rob Fordeyn sucht sich seither Projekte aus, die seinen künstlerischen Vorlieben entgegenkommen, etwa bei Choreografen wie Jean-Luc Ducourt, Lisbeth Gruwez, Marc Vanrunxt, Claudia Castelluci, Trajal Harrell, Benny Claessens oder Arco Renz.

Rob Fordeyn