Zärtlichkeit

Ein Theaterabend über das Berühren

In drei theatralen Tafeln, die sich an den Begriffen Glaube, Hoffnung und Liebe orientieren, versammeln die Schriftsteller Fabian Saul und Senthuran Varatharajah Ereignisse und Erzählungen der Trauer, der Tränen und des Traums, um eine andere Hand und eine vorsichtigere Berührung zu imaginieren. 

Die Dinge, die wir berühren, berühren uns zurück – an stellen, an denen wir taub für sie sind. 
Die Dinge, die wir sehen, schauen zurück – an Stellen, an denen wir blind für sie sein werden. 
Die dinge, die wir hören – haben uns erhört. 

 
Von diesen Augenblicken, in denen wir keine Sprache mehr haben, von den Stunden, die uns die Sprache verschlagen, erzählt «Zärtlichkeit». In drei Tafeln, die sich an den paulinischen Begriffen Glaube, Hoffnung und Liebe orientieren, versammeln die Schriftsteller Fabian Saul und Senthuran Varatharajah Ereignisse und Erzählungen der Trauer, der Tränen und des Traums, um eine andere Hand und eine vorsichtigere Berührung imaginieren zu können - aus der Dunkelheit und im geringer werdenden Licht: bis ich Nichts sein werde. Bis die Sprachen aufhören. Bis ich erkenne, wie auch ich erkannt worden bin.


Sprache: Deutsch


Im Rahmen von Zürich liest 

Oktober 2022

29

Okt.

mehr

30

Okt.

mehr

Mit

Fabian Saul, Senthuran Varatharajah, Tanasgol Sabbagh, Tine Milz, Yara Bou Nassar

Yara Bou Nassar

Fabian Saul

Senthuran Varatharajah