Verschoben: Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly 13 – «SAFE vs. BRAVE?»

Kunsträume zwischen Zuflucht und Konfrontation 

Verschoben: Ersatzdatum folgt

Zeitgenössische Bühnen sind oft zu Orten geworden, an denen die eigenen Verletzungen, Traumata oder Scham gezeigt werden. Theater als geschützter Raum - ganz im Sinne eines Konzepts, das in den 1960er Jahren in den USA in der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung aufkam: Ein geschützter Raum, in dem man über die eigenen Erfahrungen, Ziele und Strategien kommunizieren kann, ohne bereits mit dem permanenten Widerstand derjenigen konfrontiert zu sein, die ohnehin alle Diskurse beherrschen. Aber so wichtig der Schutz vor Beleidigung, Verletzung und Re-Traumatisierung auch ist – muss das Theater nicht auch ein mutiger Raum sein, in dem es keine Grenzen der Meinungsfreiheit gibt, in dem alles offen und radikal diskutiert werden kann? Vielleicht geht diese oft wiederholte Gegenüberstellung aber auch schon in die falsche Richtung.

Die Theatermacherin Edit Kaldor hat mit ihrem «Inventory of Powerlessness» einen mutigen Raum für Menschen mit den unterschiedlichsten Erfahrungen geschaffen, der auch in der Begegnung mit dem Publikum ein sicherer Raum bleiben muss. Der Kurator und Künstler Julian Warner, der sich mit dem langen Atem des Kolonialismus beschäftigt, fordert Komplexität in den hoch aufgeladenen Diskussionen um Identitätspolitik. 

Diese Folge von «The Art of Assembly» stellt die Frage, wie ein Theater gleichzeitig sicherer und mutiger sein kann - hinter den Kulissen und auf der Bühne. 


In Englischer Sprache
Mit Edit Kaldor & Julian Warner
Moderation: Florian Malzacher

 

«The Art of Assembly» ist eine nomadische Reihe von Vorträgen und Gesprächen, die das Potenzial von Versammlungen in Aktivismus, Kunst und Politik untersuchen und darüber spekulieren. 
Alle bisherigen Vorträge und Gespräche, Podcasts, Videos und weiteres Material sind auf der Website art-of-assembly.net zu finden.


Eine Reihe von Florian Malzacher und brut Wien
In Kooperation mit Wiener Festwochen, Münchner Kammerspiele, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, BIT Teatergarasjen, Goethe Institut, School of Resistance / NT Gent & Theater Neumarkt Zürich.

zur Produktion
  • datum

    10 Feb. 2022

  • uhrzeit

    20:00

  • preis

  • format

    Podium/Diskussion

  • orte

    Saal Neumarkt

  • sparten

    Akademie

    Digital

  • Produktion/spielzeit

    Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly 13 – «SAFE vs. BRAVE?»